Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

26. - 27. Oktober 2021 // Nürnberg

European Heat Pump Summit Newsroom

Indien im Mittelpunkt des Interesses

Logo der ACREX India

Die ACREX India 2017, Südasiens führende Fachmesse für Heizung, Lüftung, Klima- und Kältetechnik (HVAC&R) sowie Gebäudetechnik ist auf dem besten Weg, sich als wirklich internationale Messe zu etablieren. Veranstaltet wird die Messe vom indischen Fachverband ISHRAE (Indian Society of Heating, Refrigerating and Air Conditioning Engineers), während die NürnbergMesse India als durchführende Gesellschaft auftritt. Indien rückt zunehmend ins Blickfeld weltweit agierender Unternehmen, die indische Verbraucher als Käufer für ihre Produkte und Leistungen gewinnen möchten. Der indische Konsumentenmarkt – ebenso wie die Infrastruktur – wächst stetig. Die HVAC&R-Branche profitiert in hohem Maße von diesem Wachstum. Indien lässt sich als Konsumentenmarkt klassifizieren und zieht daher viele internationale Unternehmen an, die ihre Produkte an indische Konsumenten verkaufen möchten.

Die Kühlkette ist von großer Bedeutung für Indien

Laut der Datenbank der Global Cold Chain Alliance (GCCA) besitzt Indien im Länder-Ranking die weltweit größte Kühllagerkapazität. Im Jahr 2016 lag die gemeldete Kapazität in Indien bei 141 Mio. m³ und damit 8 % über der Kapazität von 130 Mio. m³ im Jahr 2014. Trotz dieser Ausweitung fehlen laut Angaben der „Times of India“ weitere 14 Mio. m³ Kühllager-kapazität, um den bestehenden Bedarf zu decken. Benötigt werden Investitionen in Packstellen, Kühlfahrzeuge und Reifekammern in verschie-denen Teilen des Landes, um den landwirtschaftlichen Produktionssektor an den Einzelhandel anzubinden. In Indien stellt sich eine besondere  Einzelhandelsformate nur einen sehr geringen Anteil am Lebensmittel-absatz und die Qualität im Transportwesen erreicht nicht das Niveau anderer Schwellenländer. Daher lässt sich die Ausweitung der Kühllagerkapazität in Indien nicht hinreichend durch die Kräfte erklären, die gewöhnlich Relevanz für die Marktdurchdringung der Kühlkette besitzen. Es gibt Hinweise auf Regierungsunterstützung für Kühllager und die zugehörige Infrastruktur.

Das Wachstumspotenzial der Kälteindustrie

Die Branche für gewerbliche Kältetechnik in Indien, die vom Segment der Kühlkette dominiert wird, verzeichnet seit mehreren Jahren in Folge eine kumulierte jährliche Wachstumsrate von 18-20 %. Derzeit wird der Wert der Branche auf 3,1 Mrd. US$ geschätzt. Das Potenzial dieses Segments für schnelles Wachstum lässt sich anhand der Tatsache ermessen, dass sein Volumen derzeit nur 12-13 % des Volumens von China, das bereits 24,5 Mrd. US$ erreicht hat, beträgt.

Nahrungsmittelproduktion in Indien

Ein weiterer Faktor unterstreicht das hohe Wachstumspotenzial der lebens-mittelverarbeitenden Industrie und der Kühlkette. Indien ist der größte Milcherzeuger der Welt mit einer Jahresproduktion von 132 Mio. Mt, der zweitgrößte Obst- und Gemüseerzeuger mit einem Produktionsvolumen von 82 Mio. Mt Obst und 165 Mio. Mt Gemüse, der drittgrößte Fischer-zeuger mit einem Produktionsvolumen von 9,6 Mio. Mt und einer der drei größten Erzeuger von Gewürzen und Geflügel. Allerdings werden nur 10 % der verderblichen Erzeugnisse verarbeitet, während etwa ein Drittel der Lebensmittelproduktion, vor allem aufgrund einer unzureichenden Kühlkette, verdirbt.

Hersteller im Klimatechnikmarkt in Indien

Der Markt für Klimatechnik in Indien ist mit mehr als 20 Wettbewerbern stark fragmentiert: Indische Hersteller sind Voltas, Videocon, Blue Star, Fedders Lloyd und Godrej. Die folgenden japanischen Unternehmen sind in Indien präsent: Daikin, JCI-Hitachi, Panasonic, Fujitsu General, Toshiba Carrier, Mitsubishi Electric und Mitsubishi Heavy Industries Thermal Systems (MTH). Auch die koreanischen multinationalen Konzerne LG und Samsung sind wichtige Akteure im Land. Midea und Haier, zwei der größten chinesischen Unternehmen, sind ebenfalls vertreten. Carrier, Trane und Whirlpool sind die amerikanischen multinationalen Konzerne mit einer Präsenz in Indien.

Das Wachstum des Marktes für Klimatechnik

Der Markt für Klimatechnik ist im Jahr 2016 nach sechs Jahren erstmals wieder gewachsen. Zwar liegen keine vollständigen Daten für das Jahr vor, Branchenquellen gehen jedoch von einem Wachstum in Höhe von etwa 19 % von 4,3 auf 5,1 Mio. Produkte aus.

Die neuesten Trends im Markt der Klimatechnik

Technische Trends: Rotationsverdichter sind aufgrund ihres höheren Wirkungsgrads und des störungsfreien Betriebs die erste Wahl für Klimageräte im Wohnbereich. Highly India hat sich in den drei Jahren, seit die Produktion im Werk des Unternehmens in Sanand, Ahmedabad, in Westindien aufgenommen wurde, zum größten Hersteller von Rotations-verdichtern ohne und mit DC-Inverter entwickelt. Neben den für R22, R134a und R410A geeigneten Verdichtern werden auch R32-Verdichter geliefert. Die Klimatechnikhersteller importieren auch große Mengen von Rotationsverdichtern der Guangdong Meizhi Compressor Company (GMCC), von Shanghai Hitachi und Rechi sowie kleinere Mengen von Samsung, Panasonic, LG und Toshiba.

Der Trend bei der Kältemittelnutzung hat sich gegenüber 2015 nicht verändert. Generell werden R22 bzw. R410A für Klimageräte ohne bzw. mit DC-Inverter verwendet. Daikin verwendet R32 für alle Split-Wand-klimageräte und hat ein 4-Wege-Kassettengerät entwickelt, das mit R32 betrieben wird. Blue Star und Fedders Lloyd stellen derzeit auf R32 um. Auch mehrere andere Hersteller haben Modelle mit dem Kältemittel R32 auf den Markt gebracht. Bei den japanischen Herstellern geht der Trend hin zu R32. Godrej sah sich als einziger Hersteller von R290-Klimageräten Beschaffungsschwierigkeiten gegenüber, die jedoch überwunden wurden. Das Unternehmen hat bislang rund 120.000 R290-Klimageräte verkauft und verweist auf eine Bilanz von null Unfällen im Werk sowie bei der Anwendung im Feld.

Seit dem Abschluss des internationalen Abkommens in Kigali am 15. Oktober 2016 fallen Fluorkohlenwasserstoffe (FCKW) in den Geltungs-bereich des Montreal-Protokolls, während sie zuvor dem Kyoto-Protokoll unterlagen. Indien und neun weitere Länder in Süd- und Westasien werden die Verwendung von FCKW bis 2047 um 85 % gegenüber den Basiswerten der Jahre 2024 bis 2026 reduzieren. Daher hat der Umstieg auf Ersatzstoffe für FCKW in Indien keine Eile.

Über ISHRAE

ISHRAE (Indian Society of Heating, Refrigerating and Air Conditioning Engineers) wurde 1981 in Neu Delhi von einer Gruppe angesehener Experten aus dem Bereich der Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik (HVAC&R) gegründet. Der Verband zählt mehr als 12.000 Vollmitglieder aus der HVAC&R-Industrie sowie 3.000 studentische Mitglieder und besteht aus 40 Ortsgruppen, die auf ganz Indien verteilt sind. ISHRAE veranstaltet im ganzen Land Messen und organisiert Seminare und Workshops mit dem vorrangigen Ziel, die Heizungs-, Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik sowie die zugehörigen Services weiterzuentwickeln. Die Veröffentlichungen des Verbands halten die Leser auf dem Laufenden und bieten ihnen die Möglichkeit, neue Technologien kennenzulernen, ihr Know-how zu erweitern und mit der Einführung neuer Geräte die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern.

Über die NürnbergMesse Group

Die NürnbergMesse ist eine der 15 größten Messegesellschaften der Welt. Das Portfolio umfasst rund 120 nationale und internationale Fachmessen und Kongresse sowie circa 40 geförderte Firmengemeinschaftsstände am Standort Nürnberg und weltweit. Jährlich beteiligen sich rund 30.000 Aussteller (Internationalität 41 %) und bis zu 1,4 Millionen Besucher (Internationalität der Fachbesucher bei 24 %) an den Eigen-, Partner- und Gastveranstaltungen der NürnbergMesse Group, die mit Tochtergesellschaften in China, Nordamerika, Brasilien, Italien und Indien präsent ist. Darüber hinaus verfügt die NürnbergMesse Group über ein Netzwerk von circa 50 Vertretungen, die in über 100 Ländern aktiv sind. Neben der ACREX India veranstaltet die NürnbergMesse Group auch den European Heat Pump Summit und die Chillventa.

Ansprechpartner für Aussteller

NürnbergMesse India Pvt. Ltd.

Kavita Sharma

T +91 11 47 16-88 27

F +91 11 26 11-86 64

kavita.sharma@nm-india.com

Ansprechpartner für deutsche Aussteller

NürnbergMesse GmbH

Caner Yildirim

T +49 9 11 86 06-88 86

F +49 9 11 86 06-12 88 86

acrex@nuernbergmesse.de

Alle Pressetexte, weitere Informationen und Fotos rund um die ACREX India 2017 finden Sie hier: www.acrex.in/pressRelease.html

top