Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

26. - 27. Oktober 2021 // Nürnberg

European Heat Pump Summit Newsroom

Chillventa nimmt Rechenzentren in den Fokus

Wege in Richtung PUE = 1 werden in Chillventa CONGRESS und Messe präsentiert

Wachsendes Datenvolumen, erhöhter Energiebedarf und daraus resultierende steigende Energiekosten stellen Betreiber von Rechenzentren weltweit vor immer neue Herausforderungen. Rechenzentren benötigen eine präzise Klimatisierung, um sicher und störungsfrei zu arbeiten. Waren es in heißen Sommern in Unternehmen immer die Serverräume, in denen man sich als Administrator kurz abkühlen konnte, so sind diese Zeiten heute vorbei. Denn moderne Rechenzentren können mit einer Temperatur bis zu 27°C betrieben werden. „Rechenzentren sind für 2 % des Stromverbrauchs in Deutschland verantwortlich und die Tendenz ist weiterhin steigend. Bis zum Jahr 2020 wird ein Anstieg des Stromverbrauchs der Rechenzentren in Deutschland um 20 % prognostiziert“, heißt es in einem Arbeitspapier des Borderstep Instituts vom Januar 2016.

Energieeffizienz hat Priorität

Die Betreiber stehen in der Verantwortung, den Energiebedarf der IT-Infrastruktur deutlich zu reduzieren. Der Weg zu PUE = 1 ist die zentrale Herausforderung. Power Usage Effectiveness (PUE) ist die wichtigste Größe für den Betrieb eines Rechenzentrums. PUE gibt das Verhältnis des Gesamtenergieverbrauchs eines Rechenzentrums zum Energieverbrauch der IT im Rechenzentrum an. Der theoretisch optimale PUE‐Wert ist 1, weil dann die gesamte Leistung in die eigentliche IT fließt. Je mehr Kältetechnik benötigt wird, umso größer ist der Wert für PUE.

Das Thema Rechenzentren ist umfassend vertreten

Die Chillventa in Nürnberg nimmt sich dieses Themas erneut an. Dieses Mal mit der Unterstützung des deutschen Kälte- und Klimatechnischen Vereins DKV. Bereits im Chillventa CONGRESS, am Vortag der Messe, wird das Thema Rechenzentren aufgegriffen und auf der Sonderpräsentation in der Halle 4 mit Produktpräsentationen abgerundet. Sie ist als Fortsetzung der DKV-Veranstaltung „Energieeffiziente Klimatisierung in Rechenzentren“ vom November 2015 in Dresden zu sehen. Themen hierzu beim Chillventa CONGRESS am Montag von 13:00–17:00 Uhr im NCC Ost, Raum Oslo sind unter anderem:

  • Umluftklimageräte nutzen indirekte freie Außenluftkühlung mit adiabater und mechanischer  Nachkühlung
  • Der eChiller auf dem Weg zu PUE = 1  - wie man Temperaturgrenzen mit Wasserdampf durchbricht
  • Indirekte Verdunstungskühlung in der Praxis
  • Optimale Klimatisierung für Colocation Rechenzentren
  • Sanieren oder neu investieren und ist die wirtschaftliche Nutzung der Geothermie in Rechenzentren  sinnvoll?

Die Chillventa zeigt auf der Sonderpräsentation in Halle 4 innovative Lösungen: Namhafte Unternehmen präsentieren hier ihre Produkte und Dienstleistungen. Neben der Konzipierung neuer Rechenzentren spielt unter anderem auch das Thema effiziente und kostensparende Umrüstung bestehender Rechenzentren eine Rolle.

Parallel zu der Sonderschau Rechenzentren präsentieren Experten über 20 Kurzvorträge zu diesem Thema.

Die MesseNürnberg bietet in der Woche vom 18. bis 20. Oktober mit der it-sa 2016 ein weiteres Branchenhighlight: Trends & Innovationen der IT-Securitybranche, bei denen das Thema Rechenzentren aus der IT-Sicht beleuchtet wird.

top